Boris Johnson: »Prinz Philip verdiente sich die Zuneigung von Generationen«

0
154



Großbritannien trauert um Prinz Philip, den Ehemann der britischen Königin Elizabeth II. Lesen Sie hier die Reaktionen zum Tod des Prinzgemahls.

Johnson: »Danken für das außergewöhnliche Leben von Prinz Philip«

Der britische Premierminister äußerte sich kurz nach der öffentlichen Mitteilung. »Mit großer Traurigkeit« habe er vom Buckingham Palast die Nachricht vom Tod Prinz Philips erhalten, sagte Johnson: »Prinz Philip verdiente sich die Zuneigung von Generationen hier im Vereinigten Königreich, im gesamten Commonwealth und auf der ganzen Welt.«

Johnson erinnerte an Prinz Philips Einsatz im Zweiten Weltkrieg und an seine Arbeit für den Umweltschutz, er habe viele junge Menschen inspiriert. »Wir erinnern uns an den Duke für all dies und vor allem für seine unerschütterliche Unterstützung für Ihre Majestät die Königin«, so Johnson. »Nicht nur als ihr Gemahl, der jeden Tag ihrer Regentschaft an ihrer Seite war, sondern auch als ihr Ehemann, ihre Stärke und Stütze, seit mehr als 70 Jahren.«

Die Nation müsse nun an die Queen und die Familie denken, sagte Johnson: »So trauern wir heute mit Ihrer Majestät der Königin, wir sprechen ihr und ihrer ganzen Familie unser Beileid aus und wir danken, als Nation und als Königreich, für das außergewöhnliche Leben und Wirken von Prinz Philip, Herzog von Edinburgh.«

Norwegisches Königshaus spricht Briten Beileid aus

Das norwegische Königshaus hat Königin Elizabeth II. und ihren Angehörigen sein Beileid zum Tod von Prinz Philip ausgedrückt. Die Familie von König Harald habe die Botschaft mit großer Trauer erhalten, teilte der Osloer Hof am Freitag mit. Man sei in Gedanken bei der Königin und ihrer Familie, so Harald. »Unser Beileid gilt auch dem britischen Volk.« Wie aus einer Mitteilung des Königshauses hervorging, sollten die Flaggen am Schlossbalkon in Oslo sowohl am Freitag als auch am Tag der Beerdigung auf halbmast gesetzt werden.

»God save the Queen« und Fahne auf Halbmast

Prinz Philip, der Ehemann der britischen Königin Elizabeth II. ist tot. Das teilte das britische Königshaus mit. Die Flagge am Buckingham Palast, der Residenz der Königin in London, wurde nach der öffentlichen Mitteilung auf Halbmast gesenkt. Auf der Website der königlichen Familie war ein Schwarz-Weiß-Porträt des Prinzen zu sehen. Die BBC unterbrach ihr Programm, um die Nationalhymne »God Save the Queen« zu spielen.



Source link

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here