Major League Baseball: Texas Rangers spielen erstmals vor 40.000 Zuschauer

0
11



Zum ersten Mal nach dem Lockdown vor mehr als einem Jahr hat in den USA wieder ein Spiel im Profisport vor vollen Zuschauerrängen stattgefunden. Das zwischen Dallas und Fort Worth beheimatete Baseball-Team der Texas Rangers hat zum Saisonstart in der Major League Baseball (MLB) die Toronto Blue Jays vor 40.518 Zuschauern im Globe Life Field empfangen.

Die US-Bundesstaaten entscheiden selbst über Öffnungsschritte, Texas hatte diesbezügliche Einschränkungen bereits Anfang März aufgehoben. In den USA wurden bereits mehr als 114 Millionen Impfdosen verabreicht, mehr als in jedem anderen Land.

Fans mussten im Stadion eine Maske tragen, obwohl das in Texas nur noch freiwillig ist. Außerdem wurden in den unteren Reihen Plexiglasscheiben installiert, um die Baseballspieler zusätzlich zu schützen.

Nach dem Saisonstart soll es für die weiteren Partien zudem auch Bereiche im Stadion geben, in denen weniger Sitze besetzt werden und entsprechend mehr Abstand zwischen den Fans bleibt.

US-Präsident Joe Biden und die US-Seuchenbehörde CDC hatten vor der Austragung gewarnt, aus Angst, dass dies zu einem Super-Spreader-Event führen könnte.



Source link

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here