Elliot Page als erster Transgender-Mann auf Cover des »Time-Magazine«

0
259



Elliot Page ist eines der prominentesten Gesichter der LGBTQ-Community in Hollywood. Erst im Dezember hatte er bekannt gegeben, dass er transgender ist: »Mein Name ist Elliot«.

Nun wird dem 34-Jährigen eine besondere und zugleich historische Ehre zuteil: Als erster Transgender-Mann wird er am Freitag das Cover des berühmten »Time-Magazine« zieren. Damit tritt er in die Fußstapen von Laverne Cox, die bereits 2014 als erste Transgender-Frau auf dem Cover zu sehen war.

Page, der kürzlich in der erfolgreichen Netflix-Superhelden-Serie »The Umbrella Academy« mitwirkte und 2007 für die Hauptrolle im Film »Juno« für einen Oscar nominiert wurde, hatte noch im Dezember erklärt, Angst vor Abweisung und Mobbing zu haben: »Die Wahrheit ist, obwohl ich mich im Moment zutiefst glücklich fühle, habe ich Angst vor dem Hass, den ›Witzen‹ und vor Gewalt«.

»Ich habe es satt, mich zu verstecken«

2014 hatte Page bekanntgegeben, lesbisch zu sein. Auf einer Konferenz der Human Rights Campaig« hielt er damals eine emotionale Rede und sagte darin: »Ich habe es satt, mich zu verstecken.« 2018 heiratete Page die Tänzerin Emma Portner. Im Januar reichte das Paar nach drei Ehejahren die Scheidung ein.

Seit Jahren wird in den USA über Rechte für Trans-Menschen debattiert. Die Regierung von Donald Trump hatte noch kurz vor dessen Abwahl eine Regelung zurückgenommen, die Trans-Menschen vor Diskriminierung im Gesundheitswesen schützt. Das Gesundheitsministerium teilte mit, dass die Regierung nun zur Interpretation des Wortes »Geschlecht« als »männlich oder weiblich und wie von der Biologie bestimmt« zurückkehren werde.

Der neue US-Präsident Joe Biden hatte das Vorhaben im Wahlkampf kritisiert und darauf hingewiesen, dass die Ankündigung der Regierung nicht nur mitten in der Corona-Pandemie kam, sondern auch am Jahrestag des Attentats auf einen LGBT-Nachtklub in Orlando 2016 und mitten im Pride-Monat.

»Ich habe mich nie wiedererkannt. Für eine lange Zeit konnte ich nicht mal ein Foto von mir ansehen«, sagte Page dem »Time-Magazine« nun.

Icon: Der Spiegel



Source link

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here