MontanaBlack: Für Oma einen Maserati, für unerwünschten Besuch einen Baseballschläger

0
41



Die Tür geht auf, und alles sieht haargenau aus wie auf YouTube: das Aquarium, das Graffito auf halber Treppe, der Hausherr barfuß, mit fetter Goldkette und in Jogginghose – all das konnten bereits Millionen im Internet sehen, als Marcel Eris in mehreren Clips sein neues Zuhause zeigte. Vor einem Jahr kaufte er sich ein Haus und verwandelte es in einen Gamertraum, mit geräumigem Zockerkeller und viel buntem Licht an der Decke. An den Flurwänden hängen gerahmte YouTube-Auszeichnungen, neben der Haustür lehnt ein Baseballschläger. Man könne ja nie wissen, sagt Eris, wer vor der Tür stehe. Er lebt in einer bürgerlichen Wohngegend in Norddeutschland, aber inszeniert sich gern als Bad Boy.

Marcel Eris, besser bekannt unter dem Namen MontanaBlack, lieben viele, hassen viele und kennen wahrscheinlich die meisten, die unter zwanzig sind. Er ist einer der erfolgreichsten deutschen Streamer: Mehrmals in der Woche sendet Eris live auf dem Streamingportal Twitch, spielt Computerspiele, kommentiert sein Tun und quatscht vor sich hin. Zusehen kann man ihm kostenlos, doch Zehntausende seiner Fans bezahlen ihm freiwillig Geld, über Monatsabos oder Spenden.



Source link

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here