Hamburg: Die Hundertjährige, die sich impfen ließ, damit Corona verschwand

0
44



Der graue Februar begann für das Altenheim »Hospital zum Heiligen Geist« gleich mit drei Feiern. Am 5. Februar wurde der letzte Covid-19-Patient negativ getestet. Erstmals seit Monaten ist das Seniorenheim Corona-frei. Die Pflegekräfte stießen mit Sekt an. Am 8. Februar feierten sie Fasching, das erste Fest seit Ausbruch der Pandemie. Das Pflegeteam zog mit Musik und Eierlikör durch die Gänge. Und am 14. Februar wurde Frau Karven 100 Jahre alt. Der Vorstand und die Pflegeleiterin besuchten sie in ihrem Zimmer und gratulierten mit einem Blumenstrauß. Die BewohnerInnen und die Heimleitung wirken gelöst, wenn sie von diesen Tagen in der ersten Hälfte des Monats erzählen.

Die Heiterkeit, die Nähe – noch vor wenigen Wochen wäre das undenkbar gewesen. Doch seit Mitte Januar ist das Hamburger Seniorenheim durchgeimpft: 90 Prozent der Heimbewohner und -bewohnerinnen, 75 Prozent der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind nun vor Corona geschützt. Ein paar sind es noch nicht, entweder weil sie wegen Vorerkrankungen nicht können, oder weil sie noch skeptisch sind.



Source link

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here