EZB: Warum die Zentralbank den digitalen Euro vorantreibt

0
97



SPIEGEL: Herr Panetta, EZB-Präsidentin Christine Lagarde hat angekündigt, dass die Notenbank spätestens in fünf Jahren den digitalen Euro einführen könnte. Was ist das, wofür braucht es das?

Panetta: Die Menschen zahlen immer weniger mit Bargeld und immer häufiger digital, an der Supermarktkasse oder im Internet. Jeder zweite Europäer würde am liebsten digital bezahlen, die Pandemie hat diese Entwicklung noch beschleunigt. Die Leute wollen als Ergänzung zum Bargeld ein effizientes digitales Zahlungsmittel, das ihre Daten schützt und in der gesamten Eurozone akzeptiert wird. Wir wollen schnell auf diesen Bedarf reagieren können, denn der Trend wird sich verstärken.

SPIEGEL: Wie soll der digitale Euro funktionieren?

Panetta: Die Details stehen noch nicht fest, wir haben gerade erst die Konsultationsphase abgeschlossen. Ziel eines digitalen Euros wäre es, eine Alternative zu anderen digitalen Zahlungsmitteln zur Verfügung zu stellen, die einfach ist, allgemein akzeptiert wird sowie sicher und verlässlich ist. Bargeld würden wir weiter anbieten.



Source link

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here