Winziges Chamäleon aus Madagaskar könnte Rekord brechen

0
66



Es passt auf eine menschliche Fingerspitze, aber dieses Chamäleon könnte für großes Aufsehen sorgen: Forscher haben auf der afrikanischen Insel Madagaskar ein 13,5 Millimeter winziges Chamäleon gefunden und untersucht. Sie sind sich nun, wie sie Ende Januar in den »Scientific Reports« schrieben, ziemlich sicher, das kleinste Reptil der Welt entdeckt zu haben.

Das winzige männliche und etwas größere weibliche Exemplar wurden bereits während einer Expedition 2012 von einem örtlichen Führer an einem Berghang gesichtet. »Man muss wirklich auf die Knie gehen, um sie zu finden«, sagte Frank Glaw, Reptilienexperte der Bayerischen Staatlichen Zoologischen Sammlung in München, der Teil des internationalen Forscherteams ist. In einem Telefoninterview mit der Nachrichtenagentur Associated Press sagte er: »Sie sind gut getarnt und bewegen sich sehr langsam.«

Wissenschaftler klassifizierten die neue Art und nannten sie Brookesia nana. Es ist noch einmal 1,5 Millimeter kleiner als der vorherige Rekordhalter, ein weiteres Mitglied der Brookesia-Familie. Glaw und seine Kollegen führten einen CT-Scan des Weibchens durch und stellten fest, dass es zwei Eier enthielt, was bestätigte, dass es sich um ein erwachsenes Tier handelte. Für das Männchen haben sich die Forscher die »gut entwickelten« Genitalien genauer angesehen, die bei Chamäleons paarweise als Hemipene bekannt sind.

Die Genitalien eines Männchens sind fast ein Fünftel so lang wie der Rest seines Körpers

Sie fanden auch heraus, dass die Genitalien des Brookesia nana-Exemplars fast ein Fünftel seiner Körpergröße betrugen – was möglicherweise dem Umstand geschuldet ist, dass die Weibchen deutlich größer sind. »Ich habe nur wenige Zweifel, dass es sich um ein erwachsenes Männchen handelt«, sagte Glaw. Was den Forschern zur endgültigen Bestätigung noch fehlt: eine Paarung tatsächlich beobachten zu können. Aber dazu werden sie noch Gelegenheit haben: Um den Nachweis zu erbringen, dass Brookesia nana wirklich die kleinste Reptilienart ist, müssen mehr von ihnen gefunden werden.

Chamäleons sind von der Entwaldung auf Madagaskar bedroht, wo zahlreiche Arten beheimatet sind.

Icon: Der Spiegel



Source link

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here