Wie uns Familie Halt gibt – und wann man sich abnabeln sollte

0
155



Kennen Sie auch solche Familien? Drei Geschwister, das Mädchen wird Filmemacherin, der eine Junge erfolgreicher Küchenchef, und der andere macht viel Geld mit Start-ups. Oder aber: Drei Geschwister, zwei Mädchen sind erfolgreich im Job, Softwareentwicklerin und Lehrerin, sie führen stabile Beziehungen; und der Junge rutscht ab, jobbt ziellos herum, nimmt Drogen.

Warum schaffen es die einen im Leben, während die anderen ihren Weg nicht finden? Obwohl die Geschwister gleiche Startbedingungen hatten? Weil sehr komplex ist, was in Familien zwischen Abendbrottisch und Geburtstagsfeier, Sonntagsausflug und Weihnachtsfest passiert. Denn die Familie ist wie ein Organismus, in dem alles mit allem verbunden ist, in dem es eigene Regeln, Werte und Konflikte gibt und dem man von außen nicht unbedingt ansieht, welche Prozesse innen ablaufen.

»Es heißt, dass Blut dicker ist als Wasser. Damit ist gemeint, dass wir um die Macht der Familie wissen«, sagt der Arzt und Psychotherapeut Gunther Schmidt, hierzulande ein wichtiger Vertreter der systemischen Therapie und der Hypnotherapie. Doch mit Blut oder Genen habe die starke familiäre Bindung nur zum Teil zu tun. »Vielmehr durchleben Menschen in ihrer Familie viele Jahre lang eine soziale Schwangerschaft, verinnerlichen die dort herrschenden Regeln, Werte und Aufträge.«



Source link

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here