NFL-Playoffs zwischen Bills und Colts: Philip Rivers – Er friert und verliert

0
44



Die Buffalo Bills haben erstmals seit 25 Jahren ein Playoff-Spiel in der NFL gewonnen. 27:24 (14:10) gewann das Team um Quarterback Josh Allen gegen die Indianapolis Colts.

Dabei setzte Colts-Quarterback Philip Rivers eine unrühmliche Serie fort. Wie die »New York Times« vor dem Spiel bei den Buffalo Bills berichtete, verlor Rivers seit 2013 jedes Spiel, das bei weniger als 1,7 Grad Celsius stattfand. Wie der ESPN-Analyst Kyle Soppe schrieb, verlor Rivers fünf seiner letzten sechs Spiele, die bei weniger als 4,5 Grad stattfanden.

Das statistische Problem der Colts begann also bereits bei der Temperatur im Bills Stadium. Die lag beim Start der Playoffs (alle Spiele im Liveticker bei SPIEGEL.de) am Samstagabend bei rund einem Grad.

Rivers hatte einen Großteil seiner Karriere in der Sonne verbracht. 15 Jahre spielte er bei den Chargers, die erst in San Diego, dann in Los Angeles angesiedelt waren. Erst vor der Saison kam Rivers nach Indianapolis; und nun musste er im Winter des Bundestaates New York abliefern. Gewiss nicht die besten Bedingungen für den »knarzenden 39-Jährigen«, wie die »New York Times« schrieb.

Niederlage lag nicht an Rivers

Gegen die Bills waren es aber gewiss nicht zitternde Hände von Rivers, die für die Niederlage verantwortlich waren. Vielmehr zeigte er mit 309 Yards und zwei Touchdowns eine starke Leistung. Dass es nicht noch mehr wurden, lag an seinen Passempfängern, die wiederholt an sicher geglaubten Pässen vorbeigriffen oder sie fallen ließen.

In der Partie wechselte zu Beginn häufig die Führung, ehe die Bills auf 24:10 davonzogen. Doch auch durch einen Fumble des erst 24 Jahre alten Allen, der beim letzten Playoff-Sieg der Bills noch nicht auf der Welt war, arbeiteten sich die Colts bis auf drei Punkte heran.

Am Ende schafften die Colts aber nicht mehr das Field Goal zum Ausgleich. Mit dem letzten Wurf scheiterte Rivers mit einer sogenannten Hail Mary, also einem Pass über den halben Platz. Die Passverteidigung der Bills blockte den etwas zu kurzen Wurf noch vor der Endzone. Unklar, ob ihm das in der kalifornischen Sonne auch passiert wäre.

Icon: Der Spiegel



Source link

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here