Dortmund: Experten suchen nach Schlange in Mehrfamilienhaus

0
143



In Dortmund sorgt ein ungewöhnlicher Fund in einem Mehrfamilienhaus für Aufregung. Im Keller des Gebäudes war am Silvestermorgen im Keller eine abgestreifte Schlangenhaut entdeckt worden. Die Haut stammt vermutlich von einer Natter. Das Haus wurde geräumt.

Mittlerweile ist der Einsatz von Polizei und Feuerwehr in dem Wohnhaus beendet. Wie die Behörden mitteilten, fehlte auch am Neujahrstag jede Spur von dem Tier.

Zwei Schlangenexperten und die Wohnungsgesellschaft gingen weiter dem Verdacht nach, dass eine möglicherweise gefährliche Schlange in dem Haus sein könnte. Die Räume wurden mit Mehl und Klebestreifen präpariert, um dem Tier auf die Spur zu kommen.

Vorerst könnten die Bewohner des Mehrfamilienhauses nicht in ihre Wohnungen zurückkehren, hieß es. Sie waren nach der Räumung bei Freunden, Verwandten oder in einem Hotel untergekommen.

Icon: Der Spiegel



Source link

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here