Explosion in Nashville: Wohnmobil soll Warnnachricht übertragen haben

0
37



Eine Explosion in der Innenstadt von Nashville am frühen Weihnachtsmorgen erschütterte die weitgehend menschenleeren Straßen, zerbrach Fenster, beschädigte Gebäude und verletzte drei Menschen. Nach Angaben von Behörden wird von einer vorsätzlichen Tat ausgegangen. Der explodierte Wohnwagen soll Minuten vorher eine Nachricht aus einem Lautsprecher abgespielt haben, die vor der bevorstehenden Explosion warnte, so die Polizei.

»Dieses Gebiet muss sofort evakuiert werden. Dieses Gebiet muss jetzt evakuiert werden. Wenn Sie diese Nachricht hören können, evakuieren Sie jetzt«, hieß es mehrere Minuten lang in der Aufnahme, die später auf dem NewsChannel5 ausgestrahlt wurde. Nashvilles Polizeichef John Drake sagte außerdem, dass die Aufnahme warnte, die »Bombe würde in 15 Minuten explodieren.«

Vor der Explosion habe es einen Notruf über Schüsse im Zentrum von Nashville gegeben, erläuterte ein Sprecher. Die angerückten Polizisten hätten die Bombenexperten gerufen, die noch auf dem Weg waren, als sich die Explosion ereignete. Der frühere stellvertretende FBI-Direktor Andrew McCabe sagte dem US-Nachrichtensender CNN, die Polizei selbst könnte das Ziel des Anschlags gewesen sein.

Die Polizei beschrieb das Fahrzeug, das am Freitag um 6 Uhr morgens mitten in der Hauptstadt von Tennessee geparkt war, als Wohnmobil oder Wohnwagen. Auf Twitter hat die örtliche Polizei mittlerweile ein Bild des Fahrzeugs veröffentlicht und um Informationen gebeten.

Flugverkehr unterbrochen

Die Explosion führte zu weitreichenden Telekommunikationsproblemen, die die Notfallsysteme der Polizei lahmlegten. Außerdem musste vorübergehend der Flugverkehr am Flughafen in Nashville eingestellt werden. Es wurde erwartet, dass der Flugbetrieb mittags wieder aufgenommen wird.

Drei Menschen wurden zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht, wobei sich aber keiner in einem kritischen Zustand befand, sagte Polizeisprecher Don Aaron. Nashvilles Bürgermeister John Cooper sagte, die Stadt habe Glück, dass nur wenige Menschen verletzt wurden und rief dazu auf, die Innenstadt zu meiden. 

Menschliche Überreste gefunden

Die Behörden wissen nicht, ob jemand in dem Fahrzeug war, als es explodierte. Medienberichten zufolge wurden in der Nähe des Tatorts menschliche Überreste gefunden. Das sagten zwei Polizeibeamte der Associated Press. Es ist unklar, wie die Überreste mit der Explosion in Verbindung stehen oder ob sie von Täter oder einem Opfer stammen könnten.

Icon: Der Spiegel



Source link

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here