Jonas Deichmann: Was ein Deutscher auf seinem Triathlon um die Welt erlebt

0
39



Jonas Deichmann fährt seit Jahren mit seinem Fahrrad um die Welt und hält diverse Weltrekorde. Ob von Alaska nach Feuerland, einmal durch Eurasien oder vom Nordkap bis Kapstadt – keine Distanz war ihm bislang zu weit. Nun will der gebürtige Stuttgarter einen Triathlon um die Welt machen, darunter eine Schwimmstrecke von etwa 450 Kilometern und ein Lauf quer durch die USA. Zum Zeitpunkt des Interviews ist er in einem Hotel in Izmir, normalerweise zeltet er an Straßenrändern. Ein Gespräch über Weltreisen in Zeiten der Corona-Pandemie.

SPIEGEL: Herr Deichmann, die wichtigste Frage zu Beginn: Wie viele Reifen mussten Sie schon in Ihrem Leben flicken?

Deichmann: Ich habe aufgehört zu zählen. Als ich von Alaska bis nach Feuerland gefahren bin, hatte ich auf einer Strecke von 23.000 Kilometern 52 Platten.

SPIEGEL: Wie lange brauchen Sie mittlerweile für einen Reifenwechsel?

Deichmann: Das geht recht schnell. In drei, vier Minuten ist das gemacht.

SPIEGEL: Sie sind derzeit in der Türkei, die Schwimmstrecke Ihres Triathlons ist bereits absolviert. Wo werden Sie an Heiligabend sein?



Source link

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here