Domenico Tedesco verlässt Spartak Moskau nach Saisonende

0
61



Domenico Tedesco will seinen Vertrag als Cheftrainer beim russischen Fußball-Erstligisten Spartak Moskau nicht verlängern. Das kündigte Tedesco, der in Deutschland zuvor den FC Schalke 04 trainiert hatte, nach der 1:3-Niederlage im Spitzenspiel bei Tabellenführer Zenit St. Petersburg an. Er wolle seiner Familie näher sein, was angesichts der Ein- und Ausreisebeschränkungen in der Corona-Pandemie kompliziert sei, sagte Tedesco: »Als ich den Vertrag unterschrieben habe, konnten sie noch zu mir fliegen.« Zwischen der EU und Russland besteht aufgrund der Pandemie seit dem Frühjahr kein regulärer Flugverkehr.

Tedescos Vertrag bei Spartak läuft am Ende dieser Saison aus. Der Deutsch-Italiener hatte die Moskauer vor mehr als einem Jahr im Abstiegskampf übernommen und die Mannschaft in der Vorsaison noch auf Platz sieben geführt. Derzeit ist Spartak Zweiter hinter Meister und Pokalsieger Zenit.

Erst in der Vorwoche war Tedesco bei einem Spiel der russischen Premjer-Liga vom Torwarttrainer von FK Sotschi, Dmitri Borodin, ausländerfeindlich beleidigt worden. »Das ist unser Land«, hatte Borodin zum Deutsch-Italiener gesagt. Tedesco zeigte sich schockiert und sagte, er habe stets versucht, den russischen Fußball, Traditionen und die Sprache zu respektieren. Mit seinem Entschluss in Verbindung brachte Tedesco den Vorfall jedoch nicht: Vielmehr habe es sich um die »schwerste Entscheidung« seiner Karriere gehandelt.



Source link

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here