Boxen: Anthony Joshua gewinnt gegen Kubrat Pulew und verteidigt seine WM-Gürtel

0
37



Box-Weltmeister Anthony Joshua hat seine Titel im Schwergewicht gegen Herausforderer Kubrat Pulew erfolgreich verteidigt. Der Brite gewann in London den WM-Kampf gegen den Bulgaren durch K.o. in der neunten Runde und feierte im 25. Profikampf den 24. Sieg.

Damit darf Joshua seine drei WM-Titel der Verbände WBA, WBO und IBF behalten und auf einen Vereinigungskampf gegen WBC-Champion und Landsmann Tyson Fury hoffen. Ob der Fight der beiden Engländer im kommenden Jahr wirklich zustande kommt, ist jedoch offen. Zuletzt hatte Joshuas Team Fury immer wieder vorgeworfen, sich vor dem Duell zu drücken.

Kurz nach seinem Sieg sagte Joshua, er werde jeden Gegner akzeptieren. Zuvor hatte der 31-Jährige aber deutlich gemacht, dass er unbestrittener Weltmeister werden und alle wichtigen WM-Gürtel vereinigen wolle.

Pulew kassierte im 30. Profikampf seine zweite Niederlage und hat wohl seine letzte Chance auf einen WM-Titel verpasst. Zuvor hatte der 39-Jährige lediglich 2014 gegen Wladimir Klitschko verloren.

Pulew ging schon in der dritten Runde zu Boden

Der Kampf vor etwa 1000 Zuschauern begann mit einem Abtasten in der ersten Runde, in der Pause erklärte Joshuas Trainer seinem Schützling, er müsse seine Jabs besser setzen. Das gelang in der zweiten Runde, Joshua landete mehr Treffer und sogar eine Schlagkombination gegen Pulew.

Bereits in der dritten Runde deutete sich der Sieg Joshuas an. Der 31-Jährige traf Pulew mit einer harten Rechten. Der Bulgare schien benommen und wendete seinem Gegner zweimal den Rücken zu. Pulew bekam aber noch mehr Schläge ab, ging kurz zu Boden, wurde angezählt, lachte aber demonstrativ und boxte weiter.

Pulew schien sich von den harten Schlägen zu erholen, Joshua kam zunächst nicht mehr zu wirkungsvollen Treffern. Die beiden Konkurrenten verhakten sich immer öfter ineinander. Nach sechs Runden führte Joshua aber nach Punkten.

In der neunten Runde schickte Joshua Pulew zunächst mit mehreren Aufwärtshaken zu Boden. Pulew wurde angezählt, boxte aber weiter. Wenige Sekunden später folgte dann jedoch der Knockout.

Icon: Der Spiegel



Source link

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here