Champions League: FC Barcelona unterliegt Juventus Turin 0:3

0
107



Mit Spannung war das Aufeinandertreffen von Barcelonas Star Lionel Messi und seinem ewigen Widersacher Cristiano Ronaldo erwartet worden. Das Duell der beiden Top-Torjäger in der Geschichte der Champions League endete mit einem klaren Sieger und einem überraschenden Wechsel auf Rang eins der Gruppe. Juventus holte sich durch Treffer von Ronaldo (13. und 52. Minute, jeweils per Strafstoß) und Weston McKennie (20.) den für den Gruppensieg nötigen 3:0-Erfolg.

Messi vergab in der 85. Minute die größte seiner zahlreichen Chancen. Juventus und Barcelona schlossen die Gruppe mit jeweils 15 Punkten ab – für Juve spricht der bessere Direktvergleich. Das Hinspiel hatte Barcelona 2:0 gewonnen.

Das 0:3 war die zweithöchste Heimniederlage der Katalanen in ihrer Europapokalgeschichte. Zuletzt hatten sie 2013 gegen den FC Bayern München 0:3 verloren, eine höhere Niederlage im Camp Nou hatten sie auf europäischer Ebene nur 1997 beim 0:4 gegen Dynamo Kiew kassiert.

Weitere Ergebnisse:
Lazio vs Club Brügge 2:2 (2:1)
Zenit vs Borussia Dortmund 1:2 (1:0)
Chelsea vs Krasnodar 1:1 (1:1)
Rennes vs FC Sevilla 1:3 (0:2)
Dynamo Kiew vs Ferencvaros 1:0 (0:0)
RB Leipzig vs Manchester United 3:2 (2:0)

Icon: Der Spiegel



Source link

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here